Inklusive Spielräume – eine lohnende Herausforderung

Das große Thema Inclusive Play nimmt zu Recht mehr und mehr Präsenz auf Konferenzen, Messen und Tagungen und somit auch bei der Planung von neuen Spielplätzen ein.

Als Spielgerätehersteller möchten wir besondere Verantwortung zum Thema übernehmen.

Bei der Planung und Gestaltung eines inklusiven Spielplatzes geht es darum, unterschiedlichsten Ansprüchen und verschiedenen Anforderungen gerecht zu werden. Ein inklusiver Spielraum ist ein Spielplatz für alle und bietet so Herausforderung, Nutzbarkeit und Zugänglichkeit für Kinder mit und ohne Behinderung.

In der aktuellen Ausgabe der Playground@Landscape finden Sie einen Artikel zum Thema Inklusive Spielräume von Maria Feske.
Als Beraterin für die Berliner Seilfabrik entwickelt sie gemeinsam mit dem Team des Berliner Seilfabrik, die solchen besonderen Herausforderungen gewachsen sind. Maria Feske ist staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin mit langjähriger Berufserfahrung in der Arbeit mit Kindern und Erwachsenen mit Behinderung. Sie ist Mutter eines 4-Jährigen Jungen und arbeitet zurzeit an der Abschlussarbeit ihres Psychologiestudiums.

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen.

Wenn auch Sie eine Vision eines inklusiven Spielplatzes haben, schreiben Sie uns einfach eine Mail an cornelia.duckert@berliner-seilfabrik.com oder rufen Sie uns an (+49 30 – 41 47 24-22).