5. September 2016

Mit dem Qua­dro Boo in unge­ahn­te Höhen

Quadro-Boo.14

Nach Boo, Dou­ble Boo und Trip­le Boo prä­sen­tie­ren die Ber­li­ner nun das Qua­dro Boo! Damit wird die Boo-Fami­lie der Pro­dukt­grup­pe Green­vil­le um einen 7 Meter hohen Turm erwei­tert und steigt so in unge­ahn­te Höhen auf. Wie der Name schon ver­mu­ten lässt besteht der Qua­dro Boo aus vier Boos, die über­ein­an­der „getürmt“ wer­den. Im Innern des Seil­spiel-Hau­ses befin­det sich ein drei­di­men­sio­na­les Raum­netz, wel­ches vom Boden bis zur obers­ten Eta­ge durch­klet­tert wer­den kann – eine tol­le Her­aus­for­de­rung für jeden Klet­ter­freund!

Das Grund­ge­rüst des Qua­dro Boo besteht aus gebo­ge­nen Edel­stahl­roh­ren. Als Ver­bin­dungs­ele­ment grei­fen die Ber­li­ner auf die jah­re­lang bewähr­te Alu­mi­ni­um Kugel zurück, in deren Innern sich das Raum­netz-Spann­sys­tem AstemTT® befin­det. Abge­se­hen von dem sich erge­ben­den ele­gan­ten, har­mo­nisch in das Frame­worx-Sys­tem inte­grier­ten Design, wird mit AstemTT® auch die Mon­ta­ge ein­fa­cher und das Raum­netz kann gleich­mä­ßi­ger gespannt wer­den. Gleich­zei­tig wer­den alle kon­struk­tiv not­wen­di­gen Gerä­te­be­stand­tei­le aus dem Spiel­be­reich ver­bannt, sodass auch bei die­sem Spiel­ge­rät ein Höchst­maß an Sicher­heit gewähr­leis­tet ist.

An der Fas­sa­de des Qua­dro Boo domi­nie­ren die Green­vil­le-typi­schen Bam­bus­pa­nee­le, sodass eine natür­li­che Design­spra­che zum Aus­druck kommt. In den unte­ren bei­den Eta­gen sind die Fas­sa­den teil­wei­se offen gestal­tet. Dies sorgt für eine hohe Trans­pa­renz und lädt zum Klet­tern ein. Die Fas­sa­den der obe­ren Eta­gen sind, bis auf die wei­ßen Dop­pel­fens­ter, geschlos­sen. Dies sorgt einer­seits für die nöti­ge Sicher­heit in der Höhe und erweckt gleich­zei­tig ein Gefühl von Neu­gier­de – was mag sich wohl in den obe­ren Eta­gen befin­den?

Neben sei­ner beein­dru­cken­den Höhe und einem über­zeu­gen­den Design zeich­net sich das Qua­dro Boo durch sei­ne hohe Kom­bi­nier­bar­keit aus. Wie bis­her kann das neue Seil­spiel­haus mit allen ande­ren Ber­li­ner Spiel­ge­rä­ten kom­bi­niert wer­den und ver­fügt über zahl­rei­che Ein­stiegs­va­ri­an­ten und Rut­schen­ar­ten.

Hier geht es zur Pro­dukt­sei­te.

Alle Details zum Qua­dro Boo fin­den Sie in unse­rer Bro­schü­re. Kli­cken Sie hier zum Down­load oder online blät­tern.