Berlin.08

Im Nor­den Ber­lins erstreckt sich im Frei­heits­weg des Bezir­kes Rei­ni­cken­dorf eine neue Klet­ter­land­schaft auf über 1500m², die kei­nen Platz für Lan­ge­wei­le lässt. Die Pla­nung erfolg­te durch die Land­schafts­pla­ne­rin der Ber­li­ner Seil­fa­brik, Ale­na Knie­sche. Umfas­send setz­te sie das viel­sei­ti­ge Bau­vor­ha­ben gelun­gen um und berück­sich­tig­te dabei die ver­schie­dens­ten The­men, wie neue Her­aus­for­de­run­gen schaf­fen, Inclu­si­ve Play, U3 oder das benach­bar­te Sportzentrum.Der Bezirk Rei­ni­cken­dorf wünsch­te sich etwas Neu­es, etwas Gro­ßes, etwas Moder­nes, etwas für klei­ne und älte­re Kin­der her, wobei Gerä­te die noch intakt waren in der Pla­nung mit berück­sich­tigt wer­den durf­ten. Es ent­stan­den ein Bereich für Klein­kin­der und einer, der den grö­ße­ren Kin­dern und Jugend­li­chen in einer wei­ten Klet­ter­land­schaft Her­aus­for­de­run­gen bie­tet. Die Land­schafts­pla­ne­rin kon­zi­pier­te die Klet­ter­land­schaft so, dass es mög­lich ist, von einem Ende des Spiel­plat­zes zum ande­ren zu kom­men, ohne den Boden zu berüh­ren.

Produktbild von Berlin.08

Berlin.08

Details anfordern