Bild der ProduktgruppeKin­der­gär­ten

Kin­der­gär­ten

Spiel – und Klet­ter­ge­rä­te für Klein­kin­der.

Die frü­he moto­ri­sche und psy­cho­mo­to­ri­sche Ent­wick­lung ist wich­tig für das gan­ze Leben. Schon Kleinst- und Klein­kin­der gilt es in die­sen Berei­chen zu för­dern und zu for­dern. Seit dem recht­li­chen Anspruch auf Kin­der­be­treu­ung wächst über den Neu- bzw. Aus­bau von Kin­der­ta­ges­stät­ten der Bedarf an klein­kind­ge­rech­ten Spiel­ge­rä­ten ins­be­son­de­re für den Außen­be­reich.

Die Ber­li­ner Seil­fa­brik hat zahl­rei­che Spiel­ge­rä­te in ihrem Pro­gramm, die sich expli­zit an die Bedürf­nis­se von Kin­dern im Kitaal­ter rich­ten. Mit die­sen Spiel­ge­rä­ten wird den Kin­dern zwi­schen einem und sechs Jah­ren ein siche­res und umfas­sen­des Spiel­an­ge­bot geschaf­fen, in dem sie ihre sozia­len und moto­ri­schen Kom­pe­ten­zen schu­len kön­nen.

Klas­si­sche Ele­men­te wie Rut­schen oder Schau­keln sind genau­so gefragt, wie Gele­gen­hei­ten All­täg­li­ches, wie Trep­pen stei­gen, Kochen oder (Ver-) Kau­fen, auf­grei­fen zu kön­nen. Unse­re Gerä­te für Kitas zeich­nen sich durch fol­gen­de Merk­ma­le aus:

Kleinkinder Broschüre

Laden Sie unsere Kleinkindbroschüre jetzt herunter.

Broschüre downloaden

Laden Sie unsere Pausenhofbroschüre jetzt herunter.

Broschüre downloaden

 

Broschüre downloaden

Spielhäuser und sensorische Elemente

Spielhäuser bieten den idealen Raum für Rollenspiele. Auf spielerische Weise werden so Sprache und soziale Kompetenzen gefördert. Verknüpft mit sensorischen Spielelementen wird im Spiel die Lernfähigkeit und Kreativität geschult.

Rutschen

Die Rutschen sind so konstruiert, dass Kleinkinder sie ohne fremde Hilfe erreichen können. Rutschen fördert die räumliche Wahrnehmung und verbessert das Gleichgewichtsgefühl und die Koordinationsfähigkeiten.

Klettern

Das Klettern in Raumnetzen bietet die Möglichkeit erste Erfahrungen beim Klettern im dreidimensionalen Raum zu sammeln. Dies fördert das räumliche Vorstellungsvermögen. Netze, Leitern, Schrägen und Stufen bieten verschiedene Schwierigkeitsgrade des Kletterns.

Drehen

Das sich drehende Spielgerät mit niedrigen Einstiegshöhen ermöglichen auch kleinen Kindern ein eigenständiges Spiel. Das sich Drehen mit Hilfe von Spielgeräten erzeugt eine sensorische Stimulation, die sich positiv auf Balance und das „Sich spüren“, also die eigene Körperwahrnehmung auswirkt.

Balancieren und Hangeln

Das Balancieren auf Seilen, wackeliges Gehen oder auch Krabbeln auf Gummibrücken oder der konzentrierte Gang über ein engmaschiges Netz schulen das Gleichgewicht und bereiten so auf die nächste Entwicklungsstufe vor. Sei es Stehen, Laufen, Hüpfen oder auch Fahrradfahren.

Schaukeln

Unterschiedliche Schaukelsitze sorgen dafür, dass Kinder unabhängig ihres Entwicklungsmomentes die Möglichkeit zum Schaukeln haben. Schaukeln entwickelt im besonderen Maße das Körpergefühl und -bewusstsein und stärkt gleichzeitig Kraft und Motorik.

Auswahl geeigneter Spielgeräte für den Kindergarten, die Kita und den Kleinkinderbereich auf dem Spielplatz

Wood­vil­le Combi.02

Mehr erfahren

O’Tannebaum 2.5

Mehr erfahren

Terranova.104

Mehr erfahren

Bowl Swing

Mehr erfahren

Jetzt Beratungstermin mit lokalem Händler vereinbaren

Kontakt

Schu­len

Archi­tek­ten